© 2023 by Frieden für Pfoten e.V. . Proudly created with Wix.com

Das Projekt „Irons Haus der Chancen“ startete 2016 in Athen. Die Not der Straßentiere dort wurde, bedingt durch die Krise, noch einmal dramatischer und die wunderbare Arbeit der ehrenamtlichen Helfer stößt ständig an Grenzen. Es fehlt an Helfern, an Geld aber besonders auch an Platz für die Aufnahme der oftmals schwer verletzten und kranken Tiere und alles findet in den Privatwohnungen der ehrenamtlichen Retter statt. Tierheime gibt es nicht in Griechenland, nicht in der Form, wie wir sie kennen, einzig dieTodesshelter und wir alle träumten von einem Tierheim für unsere Schützlinge.

Wir träumten von einem Haus, das liebevoll ausgestattet den verletzten, blinden und heimatlosen Straßentieren eine Zuflucht bieten würde. Ein Haus, in dem Aufklärungsarbeit und Zusammenkunft stattfinden kann. Ein Haus, in dem die äußerst wichtige Arbeit der Kastration vorgenommen wird, in einem speziell ausgerüsteten Zimmer, all das betreut von den Freiwilligen unserer griechischen Partnerorganisation SCARS, die sich dabei abwechseln, ihre Schützlinge zu versorgen. Ein Projekt, das es in dieser Form bisher noch nie in Griechenland gegeben hat.

 

Dann kam uns die Idee, wie dieser Traum vielleicht trotz Geldnot umzusetzen wäre:
Wir bauen gemeinsam ein Haus aus vielen einzelnen Steinen. jeder trägt seinen kleinen Teil dazu bei!

Um das Projekt finanziell zu ermöglichen und um es möglichst langfristig abzusichern, könnte sich jeder, der möchte, an Irons „Haus der Chancen“ mit dem Kauf eines "Bausteines" beteiligen. Ein "Baustein" entspricht der verbindlichen Zusage, dass sich der Spender über den Zeitraum von zwei Jahren zu einer monatlichen Spende in Höhe des von ihm gewünschten Betrages bereit erklärt. Das "Haus der Chancen" sollte auch virtuell im Netz erbaut werden, jeder Spender darf sich für seinen Baustein eine Farbe aussuchen, der in das virtuelle Haus eingefügt wird und auf der Spendertafel unter dem Haus werden alle Spender verewigt. Natürlich kann auch anonym gespendet werden.

Die Idee wurde umgesetzt und wir begannen, für dieses Projekt zu werben, von der Arbeit der ehrenamtlichen Helfer zu erzählen, von der Not, wenn die Tiere einfach auf der Straße zum Sterben zurück gelassen werden müssen, weil es einfach nirgends mehr einen Platz gibt, jeder Balkon, jede Badewanne der Aktivisten in der Großstadt Athen, bereits mit Notfällen belegt ist. Wir erklärten, was in diesem Haus stattfinden sollte und aus der Idee wurde Realität.

Irons „Haus der Chancen“ in Athen wurde unser Beitrag, die zahlreichen Aktivisten der griechischen Tierschutz Organisation SCARS zu unterstützen, die verletzten und pflegebedürftigen Straßentiere in ihren Privatwohnungen und Häusern Pflege und Liebe geben. Diese begehrten Pflegeplätze sind knapp und der Bedarf leider schier unendlich.

Als genügend Bausteine zusammen kamen, suchten wir nach einem Haus und mieteten es an. Die Freiwilligen von SCARS richteten die Räumlichkeiten so ein, dass Tiere untergebracht werden können, medizinische Versorgung erfolgen kann, regelmäßige Kastrationsaktionen und auch eine Gratis Sprechstunde des Tierarztes für mittlelose Menschen, die nicht das Geld für eine Behandlung ihrer kranken Tiere aufbringen können. All das findet nun in Irons Haus der Chancen statt, die Ehrenamtlichen teilen sich die Versorgung der Tiere in Schichten und die monatliche Spende der "Baumeister" für ihre "Bausteine" sorgt für die anfallenden Kosten.

Aber wir sind erst am Anfang, denn je mehr Baumeister dieses Haus absichern und je mehr Baumeister ihren Beitrag leisten, desto mehr Leid kann gelindert oder ganz verhindert werden.


Miete Strom, Wasser und alle Unterhaltungskosten (Ausstattung, Futter, Medikamente, Kastrationskosten) müssen garantiert werden, und jeder einzelne Euro zählt, um gemeinsam den Traum dieses Vorzeige-Tierheims weiterhin träumen zu können und ein Haus der Chancen und Liebe zu ermöglichen.

Wir freuen uns sehr über Interesse und Mitwirkung an diesem wunderbaren Projekt, das schon so viele Leben gerettet hat und den Tieren eine 2. Chance schenkte.

Seinen Namen "Iron" erhielt unser Projekt von einem kleinen, kranken und verstümmelten Straßenkater, der es leider nicht in ein neues Leben schaffte. Sein Schicksal hat uns alle sehr berührt und motiviert und so hinterlässt Iron seinen Leidensgenossen ein kostbares Geschenk:

Ein Haus, in dem die Chancen geschenkt werden, die für ihn leider zu spät kamen:

Medizinische Versorgung, Geborgenheit und Leben!

ÜBER IRONS HAUS DER CHANCEN